Auf dem Museumstag
ein erster Blick in die neue Ausstellung

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung Ringbahnstr.

Der Verein gestaltet jährlich wechselnd eine Ausstellung zur Geschichte der Berliner Straßenreinigung und Müllabfuhr. Im Augenblick ist das Museum und die Ausstellung geschlossen, denn eine neue Ausstellung wird vorbereitet.

Ab Januar 2019 kann die Ausstellung unter dem Thema "Winterdienst" besichtigt werden. Gezeigt wird u.a. unser frisch restaurierter Schneelader und ein Streufahrzeug auf einem STEYR-Fahrgestell, das eine sehr lange und wechselvolle Geschichte erzählen kann. Daneben wird historische Schneeräumtechnik gezeigt und so kann auch diese Ausstellung hoffentlich wieder für alle Besucher interessant sein.

In Vitrinen werden daneben auch Geräte der Kommunikationstechnik bis Anfang der 90ger Jahre, ein Modell einer Siloanlage für Salz sowie Arbeitsschutzbekleidung für den Winter gezeigt.

Neben der Technik werden auch allgemeine Informationen zum Standort Poststr. und zum Standort Ringbahnstr., den Gründungsstätten der Berliner Müllabfuhr und Straßenreinigung bzw. der BSR, weiter gezeigt.

Neu in der Ausstellung sind Informationen zur 50jährigen Geschichte des Müllheizkraftwerkes Ruhleben und zur Deponiesanierung am Beispiel Wernsdorf.

Die Ausstellung in der Ringbahnstr. 96 kann ab 21.01.2018 wieder täglich zwischen 08:00 und 15:00 Uhr besichtigt werden. Es wäre aber günstig, wenn Sie sich vorher telefonisch unter 030/75922852 anmelden, dann kann evtl. eine kleine Erläuterung organisiert werden.

 

Aktionstage natürlich auch im Jahr 2019!

Wir treffen uns zum ersten "Sichtertag" im neuen Jahr am Dienstag, den 29.Januar 2019 ab 10:00h im Vereinsbüro. An diesem Tag werden, wie an den vergangenen Aktionstagen bereits begonnen, Bilder und Dokumente gesichtet, bewertet und archiviert. Alle Interessenten sind herzlich in unser Vereinsbüro eingeladen.

Es werden auch weiterhin noch immer begeisterte Fahrer gesucht, die unsere Fahrzeuge auf dem Gelände der BSR in der Ringbahnstr. "fithalten". Interessenten bitte beim Vorstand melden!